Michael Bully Herbig verliert Klage vor Gericht

Der Schaupieler, Komiker, Regisseur Michael „Bully“ Herbig verliert Klage gegen ein Computerspiel mit dem Namen „Bully – die Ehrenrunde“ vor Gericht. Das Landesgericht in München beand, dass die Rechte von Michael Herbig dadurch nicht verletzt werden. Da das Computerspiel ein Schlägerspiel ist, wollte Bully damit nicht in Verbindung gebracht werden und klagte.

Spannend zu wissen: „Bully“ – das englische Wort beschreibt einen Schüler, der Schwäche gewalttätig ärgert.