Chris Brown sagt er ist nicht schuldig im Gericht

Das ist ja wohl eine Frechheit. Rapper Chris Brown will am Montag vor Gericht auf „nicht schuldig“ plädieren. Musiker Chris Brown hatte im Februar 2009 Sängerin Rihanna böse verprügelt. Die Prügelattacke von Chris Brown kann ihm bei Verurteiliung bis zu vier Jahren Haft einbringen.

Angeblich will sich Chris Brown in der “The Oprah Winfrey Show” bei Rihanna entschuldigen. Doch auch wenn die blauen Flecken irgendwann verblasst sind, so werden die Wunden in der Seele bleiben, ob da eine öffentliche Entschuldigung reicht? Es wäre unglaublich wenn Chris Brown vor Gericht mit dem „nicht schuldig“ durchkommt.

Wir berichten weiter auf reich-und-sexy.com

Foto von Rihanna nach Chris Browns Attacke

TMZ.com hat ein Foto veröffentlicht (oder bei flickr), dass Rihanna nach der Attacke von Chris Brown zeigen soll. Wirklich übel zugerichtet die Kleine! 🙁 Das Bild soll das LA Police Department aufgenommen haben. Am Abend der Grammy-Verleihung soll es zum Streit zwischen den beiden gekommen sein. Brown richtete die beliebte Künstlerin dabei so übel zu, dass sie nicht mehr an der Verleihung teilnehmen konnte.

Rihanna: neues Album „Good Girl Gone Bad“ ab heute erhältlich

Rihanna bringt heute ihr neues Album „Good Girl Gone Bad“ auf den Markt. Zudem verstieß Rihanna Mark Medlock vom ersten Platz der deutschen Charts mit ihrem Song „Umbrella„.